Arper, Red Dot Communication Design

Arper Selected=© ph. varianti.it

Das Corporate Identity Projekt von Arper wurde mit dem „Red Dot Award“ ausgezeichnet: Communication Design 2012“, internationale Prestige-Auszeichnung für die besten Kommunikations-Design-Projekte. Nach der Eroberung des IF-Preises im Jahr 2011, wurde das Projekt von Arper erneut von einer internationalen aus drei unabhängigen Experten bestehenden Jury in der Kategorie „Corporate Identity“ ausgezeichnet.Entworfen von Studio 2 × 4, New York, in Zusammenarbeit mit dem spanischen Studio Lievore Altherr Molina und dem internen Arper-Team, beinhaltet das Projekt Corporate Identity die Entwicklung von Druck und digitaler Kommunikation.

IF award print media Arper corporate communication© ph. varianti.it

iF Award Printmedien Arper UnternehmenskommunikationDie Designer haben bei den Arper-Produkten für das Ambiente die Schlüselwerte Harmonie, Synthese, formale Disziplin, Farbsinn, Umweltbewußtsein und den Informationsbedarf der verschiedenen Zielgruppen identifiziert. Die neue integrierte Unternehmenskommunikation drückt diese Konzepte durch eine reine und elegante Grafik-Sprache aus, die eine eindeutige und inspirierende Botschaft vermittelt.

Arper overview communication materials & publications© ph. varianti.it

Arper-Überblick Kommunkationsmitteln & PublikationenDarüber hinaus fasst das fotografische Projekt von Scheltens & Abbenes – erst vor Kurzem vom International Centre of Photography mit dem Infinity Award 2012 ausgezeichnet – auf wirkungsvolle Art die Abstraktion und den Pragmatismus in Bildern zusammen, die intuitiv die ästhetischen und funktionalen Eigenschaften jeder Kollektion ausdrücken.

Arper collections poster - photo Scheltens & Abbenes© Scheltens & Abbenes

Die Preisverleihung, die am Abend des 24. Oktobre 2012 im Konzerthaus in Berlin stattfindet, ist auch der Start der Ausstellung „Design on stage – Winners Red Dot Award: Communication Design 2012“, bei der das Projekt von Arper zusammen mit anderen Gewinnern in dem ehemaligen Gebäude der Münzanstalt in Berlin „Alte Münze“, bis zum 28. Oktober 2012 zu sehen sein wird.

Damit diese Webseite optimal genutzt werden kann, machen wir Gebrauch von Cookies und Cookies Dritter. Durch das Navigieren auf dieser Webseite akzeptieren Sie die Cookies und erklären sich mit der Nutzung der Cookies in Übereinstimmung mit den angegebenen Fristen einverstanden. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung,