Juno und Saya, Red Dot

Arper Juno & Saya chair© Marco Covi

Im Rahmen einer glamourösen Preisverleihung im Essener Aalto-Theater erhielt Arper den begehrten Designpreis red dot: best of the best.

Juno, design James Irvine, 2012© Marco Covi

Der Holzstuhl Saya des Designstudios Lievore Altherr Molina erhielt Arper die Auszeichnung von Prof. Dr. Peter Zec, CEO und Initiator des Red Dot. Mehr als 1.200 internationale Gäste kamen zum Designevent des Jahres in Essen. Die 57 Preisträger des red dot: best of the best erhielten die höchste Auszeichnung aus der Hand von Zec und mehreren Juroren auf der Bühne. Der Stuhl Saya wurde auf dem Salone der Mobile 2012 in Mailand erstmals vorgestellt und zeichnet sich durch eine einzigartige dreieckige Rückenlehne und die Ausstrahlung des Holzes aus.

Arper Saya designed by Lievore Altherr Molina© Marco Covi

Die Jury wurde von Saya beeindruckt: „Dieser Holzstuhl ist überraschend neu in seiner ikonographischen Formensprache. Er verfügt über eine formale Qualität, die einzigartig ist und deshalb die Zeit überdauern wird. Er ist ergonomisch durchdacht und bietet dem Rücken einen guten Halt. Der Stuhl Saya ist dabei funktional, langlebig und vielseitig auch im Objektbereich einsetzbar.“ Die internationale Fachjury von 37 Experten zeichnete dieses Jahr von 4.662 eingereichten Beiträgen nur 57 mit einem red dot: best of the best aus. Alle ausgezeichneten Einreichungen sind vom 2. bis zum 28. Juli 2013 in einer Sonderausstellung im red dot design museum in Essen zu sehen.

Damit diese Webseite optimal genutzt werden kann, machen wir Gebrauch von Cookies und Cookies Dritter. Durch das Navigieren auf dieser Webseite akzeptieren Sie die Cookies und erklären sich mit der Nutzung der Cookies in Übereinstimmung mit den angegebenen Fristen einverstanden. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung,