Jederzeit und überall im einsatz

© Marco Covi

Mein Büro kann überall und nirgends sein. Die Technik wird immer leichter und geschmeidiger, deshalb brauche ich immer weniger herkömmliche Büroausstattung— weniger Geräte, weniger Papier, weniger Präsentationsmittel.

© Marco Covi

Was ich heute von einem Umfeld erwarte, in dem ich arbeite, sind Bewegungsfreiheit und Flexibilität. Unterwegs ist ein bequemer Stuhl in einer Hotellounge genauso gut zum Arbeiten geeignet wie mein Schreibtischplatz oder unser Konferenzraum in der Redaktion.

© Marco Covi

Auch wenn ich weit weg von zu Hause bin, kann bei einem Interview oder bei einem Gespräch mit einem Kunden bei einer Tasse Kaffee in einer Hotelbar eine entspannte Atmosphäre entstehen.

© Marco Covi

Zwischen einem Termin und dem nächsten reicht mir ein schneller Espresso auf dem Sofa, um E-Mails zu beantworten—und dann geht’s weiter zum nächsten Gespräch! Über WiFi bin ich jederzeit mit unserer Redaktion ver- bunden und kann überall auf der Welt von meinem Laptop aus von meinen täglichen Abenteuern berichten, während ich den Hotelgästen beim Einchecken zusehe.

© Marco Covi

Mein improvisierter Arbeitsplatz ist für mich der Nabel der Welt, er ist bequem und alles was ich brauche, befindet sich in greifbarer Nähe, die Verbindung zur Zentrale steht, und ich muss nur noch auf „Antworten“ klicken.

© Marco Covi

„Mein Job führt mich in die ganze Welt. Wenn ich unterwegs bin, kann ein Café oder eine Hotellobby, in der ich mich kurz niederlasse, um E-Mails abzufragen, schon der Arbeitsplatz sein, den ich brauche.“

Patrice, Redakteur

Brief N°4 Vol. II — Work/Life

Damit diese Webseite optimal genutzt werden kann, machen wir Gebrauch von Cookies und Cookies Dritter. Durch das Navigieren auf dieser Webseite akzeptieren Sie die Cookies und erklären sich mit der Nutzung der Cookies in Übereinstimmung mit den angegebenen Fristen einverstanden. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung,