Woohnhuis Weijnen 2.0

Woohnhuis Weijnen 2.0Föllmi Photo-graphy © I see for you

Nach dem Erfolg von Wohnhaus Residence 1.0 hat das niederländische Architektur-Büro FARO vor Kurzem in Ijburg nahe Amsterdam ein Stadthaus mit Null Umweltauswirkungen fertiggestellt.

Das Woonhuis Weijnen 2.0 inspiriert durch das Prinzip „Cradle-to-Cradle“ (von Wiege-zu-Wiege), bei dem sich alle verwendeten Materialien am Ende ihrer Lebensdauer auf natürliche Weise zersetzen oder recycelt werden, sodass die Umweltbelastung minimal ist.In diesem Haus wurden CO2-Emissionen auf null reduziert und das Ziel, durch den Einsatz von organischen Dämmstoffen, Dreifachverglasung, wasserdichten Fugen und Wärmetauscher für Temperaturregelung und erhöhten Komfort zu sorgen, erreicht.

Woohnhuis Weijnen 2.0Föllmi Photo-graphy © I see for you

Ein Pellet-Ofen mit einer Wärmepumpe beheizt das Haus, während die Verwendung von verstellbaren Sonnenblenden für Kühlung sorgt. Einem Wärmetauscher, befindet sich zwei Meter tief im Erdreich und sorgt dafür, dass die Luft mittels von außen einströmender Luft, im Winter aufgewärmt und im Sommer abgekühlt, ausgetauscht wird. In der Fassade eingebaute Warmwasser-Kollektoren, integrieren die Heizung und sorgen für die Warmwasserversorgung.Die benötigte Stromversorgung des Hauses erfolgt über eine Turbine und einen Windgenerator; ein großer Wasserboiler ermöglicht zudem eine beträchtliche Energiespeicherung. Zur Reduzierung der Auswirkungen auf das Grundwasser wird für das Bad und die Wäsche Regenwasser verwendet, sodass das Haus in den natürlichen Wasserkreislauf integriert wird.Anstelle von Farbe oder Schutzschichten für die Umwelt potenziell schädliche Produkte zu verwenden, wurde die hölzerne Fassade nach einer alten japanischen Tradition behandelt. Die oberste Schicht wurde zum Schutz vor der Witterung verkohlt und benötigt keine weitere Lackierung oder Imprägnierung.Die für dieses Projekt ausgewählten Möbel folgen dem gleichen architektonischen Prinzip. In der Küche wurde ein alter Tisch mit den Stühlen Catifa aus grünem Polypropylen, einem 99 % recyclebarem Produkt, kombiniert, das nicht nur die natürliche Ästhetik der gesamten Struktur, sondern auch die Kraft seiner konzeptionellen Identität betont.

Damit diese Webseite optimal genutzt werden kann, machen wir Gebrauch von Cookies und Cookies Dritter. Durch das Navigieren auf dieser Webseite akzeptieren Sie die Cookies und erklären sich mit der Nutzung der Cookies in Übereinstimmung mit den angegebenen Fristen einverstanden. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung,