Jean-Marie Massaud

Seit dem Beginn seiner Karriere (nach seinem Abschluss 1990 auf der Designhochschule ENSCI-Les Ateliers in Paris) war Jean-Marie Massaud in einem sehr weiten Feld tätig, das von Architektur bis zu Objekten, von einmaligen Projekten bis zur Serienfertigungen und vom Makroumfeld bis zum Mikrokontext reicht. Namhafte Marken (Arper, Axor, Christofle, Air France, Toyota, usw.) haben von seinem Geschick profitiert, Komfort mit Eleganz, Zeitgeist mit Tradition und Großzügigkeit mit Besonderheit zu vermischen.
Neben diesen eleganten Designs (vom Fußballstadion bis zum fliegenden Hotel, vom Concept-Car bis zu Tafelgeschirr und Möbelkollektionen) basiert sein Streben nach Leichtigkeit, das sich auf die Essenz der Dinge konzentriert, auf drei umfassenden Konzepten: individuelle und kollektive Erfüllung, wirtschaftliche und industrielle Effizienz und Umweltbewusstsein. Seine Kreationen - unabhängig davon ob sie spekulativ oder pragmatisch sind - ergründen eines unabdingbare Paradigma: verbinden Vergnügen mit Verantwortung und Individualität mit Kollektivität.


www.massaud.com

Damit diese Webseite optimal genutzt werden kann, machen wir Gebrauch von Cookies und Cookies Dritter. Durch das Navigieren auf dieser Webseite akzeptieren Sie die Cookies und erklären sich mit der Nutzung der Cookies in Übereinstimmung mit den angegebenen Fristen einverstanden. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung,