Büroräume Slack in London

© Philip Durrant

ODOS Architects hat vor kurzem die Planung der Londoner Büroräume von Slack übernommen, der Kommunikationsplattform für Firmen, die im August 2013 lanciert wurde. Der neue Sitz in London folgt auf die erste europäische Niederlassung in Dublin, die 2015 ebenfalls vom Studio ODOS geplant wurde.

© Philip Durrant

Für die neuen Büroräume, die eine Fläche von 540 m2 im obersten Stockwerk eines Gebäudes im Zentrum von London einnehmen, haben sich die Architekten für eine monochrome Farbpalette entscheiden, die die "reife und zeitlose" Ästhetik des Unternehmens widerspiegelt, das Slack geschaffen hat.

Die Büros werden von Tageslicht beleuchtet, das durch schwarze Rahmen in die Räume fällt, die "Augen in die Stadt" gleichen. Die Büros mit Blick auf die Londoner Skyline wurde mit der Zielsetzung geplant, ein Arbeitsumfeld zu bieten, das Momente des Nachdenkens und der Inspiration fördert.
Besprechungszimmer, Arbeitsbereiche und Lounge-Bereiche unterstützen durch ihre Gestaltung die Interaktion und Zusammenarbeit der Mitarbeiter.

© Philip Durrant

© Philip Durrant

Für die Einrichtung der Büroräume wurden einige Kollektionen von Arper ausgewählt, darunter die Armsessel Aston von Jean-Marie Massaud, die Tische Nuur von Simon Pengelly, die Stühle Catifa 80, Palm, Saya und Zinta Lounge von Lievore Altherr Molina und die Tische Pix von Ichiro Iwasaki.

Damit diese Webseite optimal genutzt werden kann, machen wir Gebrauch von Cookies und Cookies Dritter. Durch das Navigieren auf dieser Webseite akzeptieren Sie die Cookies und erklären sich mit der Nutzung der Cookies in Übereinstimmung mit den angegebenen Fristen einverstanden. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung