Back to our Spaces

Invoering

Neue Ideen für gemeinsam genutzte Räume

Wir kehren jetzt an unsere Arbeitsplätze und üblichen Wirkungsstätten zurück, daher haben wir für diese gemeinsam genutzten Orte neue Vorschläge entwickelt. Wir wissen, dass gewisse Änderungen notwendig sind. Wir alle brauchen etwas mehr Platz um uns herum. Wir erleben, dass wir uns im Hinblick darauf, wie und wo wir arbeiten, anpassen müssen. Wir denken unsere Küchen und Arbeitsplätze zu Hause neu, so wie wir auch die Räume, in denen wir zusammen kommen – wie Wartebereiche, Aufenthalts- und Meetingräume, Co-Working-Spaces und den öffentlichen Raum – neu denken müssen.

Laden Sie jetzt unseren neuen Katalog “Back to our Spaces - Unsere Räume zurückerobern” herunter und entdecken Sie eine Auswahl unserer Produkte, mit deren Hilfe sich unsere gemeinsam genutzten Räume für die Zeit nach dem Lockdown sicher gestalten lassen.

© Michael Kirkham

Neu gestaltete Räume mit Wandlungsfähigkeit

Arper hat bei seinen Designs schon immer der Flexibilität oberste Priorität eingeräumt und die Balance von Arbeits- und Privatleben gefördert. Mit den folgenden Vorschlägen wollen wir Räume neu denken, um die Wandlungs- und Anpassungsfähigkeit unserer Produkte an die aktuellen Bedürfnisse zu demonstrieren. Wir zeigen an ein paar unserer Lieblingsdesigns, wie sie personalisiert, verändert und modifiziert werden können, um sich an diese zeitweiligen Anforderungen anzupassen. Und wie sie ganz nach Bedarf auch wieder rekonfiguriert werden können.

© Katrin Coetzer

Mit Abstand, nicht distanziert

In diesen Zeiten braucht es Anpassungsfähigkeit, Offenheit und innovative Herangehensweisen. Wir sind stolz darauf, Produkte zu bieten, die ganz hervorragend die Anforderungen dieser einzigartigen Zeit, die wir erleben, erfüllen – und auch alle Anforderungen, die die Zukunft bringt. Wir wissen, dass es wichtiger ist, wie wir in Kontakt kommen, als wo dies geschieht. Arper ist bereit, die Neugestaltung unserer gemeinsam genutzten Räume zu unterstützen. Jeder für sich, aber nicht abgeschnitten. Mit Abstand, aber nicht distanziert. Und wie immer gemeinsam.
Hier sind unsere Vorschläge für die Zukunft.

© Rebecca Clarke

I Waiting Areas

Warteräume sind Zwischenräume, Schwellen, die Gäste überschreiten, wenn sie bestimmte Einrichtungen besuchen. Sie bieten Gästen einen kleinen Moment der Sammlung an einem hektischen Tag, eine Chance, sich in ein Buch oder eine Zeitung zu vertiefen oder einen Artikel zu lesen, während sie auf den Beginn ihres Meetings oder Termins warten. Ein öffentlicher Raum, in dem man zusammenkommt. Jetzt müssen wir neu darüber nachdenken, wie wir dies mit ausreichend Abstand tun können.

Die vollen Wartebereiche, wie wir sie gewohnt sind, müssen jetzt etwas anders aussehen. Wir müssen überlegen, wie wir ausreichend Abstand voneinander gewährleisten und dabei trotzdem diesen komfortablen Raum der Ruhe bieten können. Unser Kiik-Sofa kann mit Paravan-Modulen zwischen den einzelnen Sitzen modifiziert werden und sorgt so für eine weiche, einladende und sichere Umgebung. Sie fungieren außerdem als funktionale Tische für Lesematerial.

© Marco Covi & RNDR Studio

Kiik lässt sich ganz leicht an neue Anforderungen anpassen. Jeder einzelne Sitz kann Umgebung und Anlass entsprechend ausgerichtet werden – von Einzelsitzen bis hin zu Bänken für mehrere Personen mit Zwischenräumen.

Paravan anstelle einer Konsole bildet einen Sichtschutz zwischen den Sitzbereichen, sorgt für Privatsphäre und dient der Isolation von Personen. Paravan reduziert außerdem die Lärmbelastung und schafft eine ruhigere Atmosphäre in Wartebereichen. Eine Sitzbank für sechs Personen kann so modifiziert werden, dass sie vier Personen Platz bietet, was die Gruppengröße in einem Bereich reduziert.

II Lobby

In den letzten Jahren hat sich die Art und Weise, wie Lobbys genutzt werden, erweitert. Anstatt nur als Warteräume nutzen wir Lobbys in Hotels und Bürogebäuden heute, um uns zu treffen, allein oder zusammen zu arbeiten und nachzudenken. Wir passen uns an die neue Art des Zusammenseins in diesen gemeinsam genutzten Räumen an, ändern die räumliche Nähe zueinander, doch die Art und Weise, wir hier interagieren, bleibt bestehen.

Die Lobby der Zukunft muss dem Bedürfnis nach sicheren Abständen Rechnung tragen, ohne aber die dynamische Funktionalität, die wir von ihr erwarten, zu opfern. Indem wir Sitzplätze mit Tischen voneinander trennen – wie mit dem hier gezeigten Kiik – können wir Lobbys wie gewohnt, aber mit größeren Vorsichtsmaßnahmen nutzen.

III Break-out Area

Pausenräume und Wasserspender sind Orte für die spontane soziale Interaktion und zwanglose Gespräche. In diesen Räumen finden Kollegen Zeit und Gelegenheit für die ungeplante Zusammenarbeit, für Austausch und auch Geselligkeit.

Mit Paravan Mood-Raumteilern wird Abstand geschaffen, ohne die so wichtige soziale Interaktion zu opfern, die zu neuen Ideen führt und ein Gefühl einer gemeinsamen Unternehmenskultur pflegt.

IV Meeting Room

Meetingräume sind für engere Interaktionen und privatere Gespräche gedacht. Hier werden Entscheidungen getroffen, Pläne entworfen und Ideen durchdacht. Diese kleineren Bereiche müssen für die engere Zusammenarbeit gestaltet werden und dabei eine sichere Atmosphäre gewährleisten.

Mit Cila Go lässt sich sowohl die Privatsphäre einer Gruppe sowie der persönliche Raum von Einzelpersonen sicherstellen. Jeder Cila Go-Stuhl verfügt über eine eigene Arbeitsfläche, die individuell gereinigt und je nach Anzahl der Teilnehmer ausgerichtet werden kann. Mit Paravan als Sichtschutz kann ein privater Bereich abgetrennt werden und es bildet eine akustische Barriere zum restlichen Büro.

V Workplace

Wir verlassen uns auf unsere Arbeitsplätze als Orte der Innovation, Inspiration und Zusammenarbeit. Um sicherzustellen, dass wir weiterhin erfolgreich arbeiten können, müssen wir unsere Arbeitsplätze an den neuen Kontext anpassen, um den Ideenfluss am Leben zu erhalten und zu fördern. Arper hat ein eine Sammlung von einfachen und praktischen Instrumenten zusammengestellt, mit deren Hilfe sich die Räume, in denen wir arbeiten, an die dringendsten Anforderungen dieser Zeit anpassen lassen.

Paravan Mood kann als Schreibtischteiler genutzt werden, hier in Kombination mit Nuur. Zusammen sorgen diese beiden Artikel für sichere Arbeitsplätze, ohne den Austausch und das Gefühl von Kameradschaft einzuschränken.

VI Educational

Für Lernende aller Altersgruppen bieten die Klassenräume von heute Möglichkeiten für modulares, flexibles Lernen, das sich an den Bedarf des Einzelnen anpasst. Von Kleinguppenarbeit über große Vorlesungen bis zur Einzelarbeit: Mit Produkten wie Cila Go kann das Klassenzimmer von heute so konfiguriert werden, dass es ein sicherer Ort bleibt.

© Marco Covi, Iris Humm

Für größere Gruppen garantiert der Stacy-Stuhl dank seines geringen Gewichts, der guten Beweglichkeit und einem Tablet, das als Schreibfläche verwendet werden kann, die Möglichkeit einer schnellen Neukonfigurierung im Raum und der Einhaltung sicherer Abstände.

VII Home Office

Mehr als je zuvor lernen wir jetzt, was es heißt, von zu Hause aus zu arbeiten. Unsere privaten Räume sind zu hybriden Räumen geworden, in denen wir Arbeit, Privatleben und der Familie gerecht werden müssen, alles unter einem Dach. Die Produkte von Arper eignen sich auf ganz einzigartige Weise für die Arbeitsumgebung in den eigenen vier Wänden. Wandelbares Design mit Menschlichkeit: Die Produkte von Arper bieten die ganze Bandbreite an Funktionalität traditioneller Büromöbel, doch mit einem weicheren Look, mit dem man sich zu Hause fühlt.

© Salva Lopez, Mark Mahaney

Wir Bleiben
in Kontakt!
Informationen zu Produkten, Events,
Geschichten und anderen Neuheiten für Sie.

Lassen Sie sich von der neuen App von Arper inspirieren

Laden Sie die App auf Ihr Tablet herunter und erkunden Sie unsere Welt auf vollkommen neue Art!

Damit diese Webseite optimal genutzt werden kann, machen wir Gebrauch von Cookies und Cookies Dritter. Durch das Navigieren auf dieser Webseite akzeptieren Sie die Cookies und erklären sich mit der Nutzung der Cookies in Übereinstimmung mit den angegebenen Fristen einverstanden. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung