Arper in der neuen Bibliothek in Helsinki

© Tuomas Uusheimo Photography

Die Kollektionen von Arper richten Oodi ein, die neue Bibliothek, die vom finnischen Studio ALA Architects entworfen und vor kurzem im Zentrum von Helsinki eröffnet wurde.

Die Gebäude befindet sich im zentralen Stadtteil Töölö und umfasst drei Stockwerke, die miteinander interagieren. Im Erdgeschoss und im ersten Stock gibt es Mehrzweckräume, ein Kino und Workshop-Bereiche, im dritten Stock ist die Bibliothek untergebracht: Die stillen Räume scheinen über der hektischen Stadt zu schweben und bieten sich als perfekter Platz zum Entspannen oder für eine kleine Pause an.

© Tuomas Uusheimo Photography

Inmitten der Bücherregale, Bäume und Pausenräume interagieren die Kollektionen von Arper mit der Architektur und unterstützen die Multifunktionalität. Der Raum ist ständig in Veränderung und erstreckt sich mit einem abwechslungsreich gestalteten Holzfußboden unter einer gewellten Decke. Beleuchtet wird der Raum vom Tageslicht, das durch die Oberlichter und die großen Fensterfronten in den Raum fällt. Die Sofas und Armsessel aus den Kollektionen Saari und Catifa 80 schaffen urbane kleine Lesesäle. Die Stühle Catifa Sensit entlang der Fensterfronten bieten sich für eine kleine Pause mit wundervollem Ausblick an und jüngere Leseratten können es sich auf den bunten Polsterhockern Pix gemütlich machen.

© Tuomas Uusheimo Photography

Heikki Ruoho, Designer von ALA Architects, beschreibt das Projektkonzept und die Entscheidung für die Kollektion von Arper wie folgt:
“Das Gebäude ist durch elegante und weiche Linien charakterisiert. Sein Profil erinnert an Wellen, die sich am Horizont abzeichnen und harmonisch mit der Natur verschmelzen. Gleichzeitig vermittelt es eine starke architektonische Botschaft durch die geometrische Form des Rechtecks, das wie ein Bogen gespannt ist.
Wir wollten, dass die Einrichtung auf einer Linie mit dieser Sprache liegt. Elegante und minimalistische Formen, genau wie die Formen, die in den Kollektionen von Arper zum Ausdruck kommen und die sich in den Raum einfügen und dabei ihre stilistischen Elemente hervorheben.
Praktische Möbel, die sich für den intensiven Gebrauch eignen, für den sie vorgesehen sind, und die extrem vielseitig sind, so dass sie Besuchern jeden Alters und mit den unterschiedlichsten Anforderungen Komfort bieten. Flexible Möbel, die auf die Wünsche der Gäste eingehen, die sich je nach Tageszeit und Bereich ständig ändern. Sie sind leicht und fröhlich und bringen dadurch die verspielte Seite dieses Projekts zum Ausdruck und unterstreichen gleichzeitig den kulturellen Wert der Bibliothek.
Farben spielen ebenfalls eine wichtige Rolle.
Im Erdgeschoss ist Schwarz die vorherrschende Farbe, die mit natürlichen Farben und Holz kombiniert wird, um die essentiellen Linien des Raumkonzepts zu betonen, wohingegen die Farben, die wir für die Bibliothek gewählt haben, das natürliche und harmonische Gefühl ausdrücken, sich in einem Raum zu befinden, in dem die Grenzen zwischen drinnen und draußen verschwimmen.”

© Tuomas Uusheimo Photography

Die Bibliothek ist als Treffpunkt für die Bewohner von Helsinki gedacht und auch in diesem Sinne tragen die Produkte von Arper dazu bei, die verschiedenen Bereiche des Gebäudes mit ihrer starken Identität und ihrem innovativen Ansatz zu definieren und eine Personalisierung des individuellen Raumerlebnisses zu ermöglichen.
Mit diesem Projekt stellt Arper einmal mehr sein Fachwissen in den Dienst von internationalen Architekten und Designer und leistet damit einen wertvollen Beitrag bei der Realisierung eines so hochwertigen Projekts.

Damit diese Webseite optimal genutzt werden kann, machen wir Gebrauch von Cookies und Cookies Dritter. Durch das Navigieren auf dieser Webseite akzeptieren Sie die Cookies und erklären sich mit der Nutzung der Cookies in Übereinstimmung mit den angegebenen Fristen einverstanden. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung