• Presse

Presse

  • Pressekontakte

Italien

Umbrella comunicare design
Evelina Bazzo & Camilla Tosi
Viale Felissent 48
31100 Treviso
Italien

T +39 0422 305442
M +39 3933872509
F +39 0422 791800
E [email protected]

Deutschland, Österreich & Schweiz

Neumann communication
Anna Weidemann & Carla Bohn
Eigelstein 103-113
50668 Colonia
Deutschland

T +49 (0)221 91 39 49 0
F +49 221 91394919
M +49 (0)177 7788921
E [email protected]

Belgien und Niederlande

Spierenburg studio
Sabine Spierenburg
Churchilllaan 4-III
1078 EE Amsterdam
The Netherlands

M +31 (0)6 42108120
E [email protected]

United Kingdom

Arper UK Ltd
Sophie Fabiani & Barbara Cafagna
11 Clerkenwell Road
London EC1M 5PA
United Kingdom

T +44 (0)20 7253 0009
M +44 (0) 7592 503165
E [email protected]
E [email protected]

 

Schweden

Grand Relations
Amber Johnson
Medevigatan 5
SE-113 61 Stockholm
Schweden

M +46 702 502 269
E [email protected]

USA & Kanada

DADA Goldberg
Defne Aydintasbas & Samantha Devine
55 Washington Street, Suite 740,
Brooklyn, NY 11201

T +1 212 673 3232
F +1 917 379 3577
M +1 917 379 3577
E [email protected]
E [email protected]
 

Japan

How Inc.
Mie Aizawa & Asako Gemma
#401 Fonte Toyama 2-22-14 Minami Aoyama,
Minato-ku,
Tokyo 107-0062 Japan

T +81(0)3 5414 6405
E [email protected]

Andere Länder

Arper SPA
Stefania Zamuner & Serena Lorenzon
Via Lombardia 16
31050 Monastier di Treviso (TV)
Italien

T +39 0422 791847
F +39 0422 791800
M +39 345 6408110
E [email protected]

  • Log In

Sollten Sie Fragen haben, kontaktieren Sie
uns gerne unter [email protected].

Noch nicht registriert? Melden Sie sich hier
an für eine persönliche Online-Erfahrung,
und um auf exklusive Inhalte zugreifen zu können.

Titel
Datum

Arper announces the opening of a new showroom in Downtown Los Angeles. The showroom, which is the Italian design brand’s third location in the U.S. and 12th globally, is the company’s latest step towards strategic growth throughout the American market.

The Los Angeles showroom was designed by New York-based architect Solveig Fernlund under the creative direction of Jeannette Altherr from Barcelona. The showroom, which totals approximately 3,000 square feet, houses Arper’s range of furnishings within a light- filled space, enlarged with high ceilings and oversized windows, which look out to an outdoor courtyard.

“The aim was to create a variation of spaces – both large and small, intimate and grand – that would maximize the experience and presentation of the furniture,” said Solveig Fernlund, architect. “All come together with natural light and flow, allowing visitors to explore alone or with assistance.”

The showroom is divided into two main areas – a lounge, which features compositions of products such as Zinta, Loop, Colina and Arcos; and an office and meeting area, featuring more task- oriented collections including Cross, Kinesit, Meety and Catifa Sensit.

While designing the showroom, the team intently focused on light, space and color, all of which represent shared values between the brand and location of the new showroom.

“L.A. is more closely aligned with Mediterranean culture than Arper’s other locations in New York or Chicago,” said Jeannette Altherr, creative director. “Both in terms of climate and vegetation, but also through the influence of Modernism, with which clean, rational lines and a mix of vibrant colors speaks to the emotions. We wanted this to come across in the showroom, which projects a tactile and happy atmosphere with a sense of optimism.”

Arper’s decision to establish a location in Los Angeles allows the company to operate bicoastally and more readily meet the needs of the California market – Arper’s second largest in North America for sales, and one of its fastest growing regions globally. The new showroom is part of the brand’s overall U.S. expansion effort, which also includes a new manufacturing facility in High Point, N.C. – the company’s first outside of Italy, which commenced production earlier this year.

Arper Los Angeles is located at 550 South Hope Street, Suite 275, and is open by appointment Monday-Friday, 9am-5pm.

PDF

Giovanni Peracin is the new Group Brand & Marketing Director of Arper, the Treviso-based company that creates exclusive furnishings (chairs, tables, and other accessories) for community, work and home. Arper continues along the path of consolidating its organizational structure, with the aim of strengthening one of the company's strategic development guidelines.

“We are very happy that Giovanni has joined the team” says Claudio Feltrin, Arper’s President. “We are confident that he will bring innovation and creativity to the company, thanks to his international background, also matured in different sectors. We strongly believe that drawing on experiences that are not strictly related to furniture can enhance our success. A different take on the dynamics we know can really make the difference. In this sense, Arper is a true container of experiences, which we invest on to get best results. I will work closely with Giovanni and the whole team to define together the future Arper.” Mr Vincenzo Rivizzigno, the Managing Director, and the entire Group’s Top Management also give their welcome to Mr Peracin, confident that his new role will further contribute to their growth.

Giovanni Peracin was born in Padua. A graduate in Political Science, he has gained international experience holding positions of increasing responsibility in Brand, Marketing, Communication and Sales for fashion companies the like of Levi Strauss and Loewe (LVMH Group) in Spain. After a decade spent abroad, he came back to Italy where he furthered his professional career holding the role of Marketing & Sales Director for VF CORP. He then became Playlife Business Unit Director in the Benetton Group and Senior Vice-President Marketing in Geox SpA.

"Arper is a Brand with a great personality, innovative spirit and a strong international presence. I unreservedly share the values on which it is based, and I am sure that together we can further the growth of this exciting company” says Giovanni Peracin.

PDF

Arper präsentiert während des Salone del Mobile 2018 (17. bis 22. April) seine Kollektionen im Ausstellungsbereich für Design und Einrichtung (Halle 16, Stand C29 D30). Auf dem Rundgang über den fast 900 m2 großen Messestand kann der Besucher Neuheiten, Previews sowie eine Auswahl weiterer ikonischer Arper-Produkte entdecken, die die Identität der Marke verkörpern. Im Fokus steht erneut der Schlüsselbegriff „Together“, der die Beziehung in den Mittelpunkt des Design-Systems stellt und dabei die Werte von Arper zusammenfasst: Gleichgewicht, Intuition, Familie, Farbe, Leichtigkeit und Spiel. Diese Themen geben die Richtung für die verschiedenen Ausstellungsräume vor, in denen die Kollektionen mit der Einrichtung im Dialog stehen und dabei eine konzeptionelle Botschaft zum Ausdruck bringen.

Arper möchte sich darüber hinaus Einflüssen und Impulsen von außen öffnen, denn das Unternehmen weiß nur zu gut, wie sehr sich Design und Alltagserfahrung wechselseitig beeinflussen. Mit diesem Ziel hat das Unternehmen ausgewählte Vertreter aus dem kulturellen und kreativen Bereich in ein besonderes Interviewprojekt einbezogen: Ihre persönlichen Interpretationen von Arpers Werten – Gleichgewicht, Intuition, Familie, Farbe, Leichtigkeit und Spiel – haben die Experten in einzelnen Räumen auf dem Messestand kontextualisiert. In ihrer Gesamtheit stellt die Ausstellungsfläche wiederum Gemeinsamkeiten der einzelnen Perspektiven dar. Durch Querverweise und sich stetig erweiternde Erkenntnisse wurden die verschiedenen Werte integriert, weiterentwickelt und ergänzt. Zu den Persönlichkeiten, die sich an dem Projekt beteiligt haben, zählen u.a. Karole Vail (Direktorin der Peggy Guggenheim Collection), Deyan Sudjic (Direktor des Design Museums London), Umberto Basso (Managing Director AKQA Italy) und der Fotograf Dominik Tarabanski.

Einige Auszüge aus den Interviews werden am Stand als Leitlinie dienen und durch die ausgestellten Interpretationsansätze führen. Das Projekt wird zudem während der Messe weitergeführt, in dem die Besucher gebeten werden, ihren Standpunkt zu den Werten abzugeben, mit denen sie sich am engsten verbunden fühlen. In den kommenden Monaten wird das Projekt außerdem auf der Webseite und auf Arpers Social-Media-Kanälen vorgestellt.

Die Synthese der Arper-Werte wird während des Salone auch im Showroom interpretiert, wo die Neuheit Kiik von Ichiro Iwasaki der Erzählung des Messestands folgt.

News

Kiik, design by Iwasaki Design Studio, 2018
Inseln der Begegnung. Konstellationen gemeinsamen Handelns. Kiik wurde geschaffen für Räume zwischen Ankunft und Aufbruch, Ruhe und Aktion. Tische und Ablagen, Sitzmöbel und Liegen -- die Kollektion des japanischen Designers Ichiro Iwasaki schafft variantenreiche Konturen für die Momente des Arbeitens, der Begegnung und der Entspannung.
Kiik reagiert auf die Bedürfnisse moderner Warte- und Aufenthaltsbereiche, ob in Bildungseinrichtungen, im Büroumfeld, in Lobbybereichen oder gemischt genutzten Räumen. Sein flexibler Modulcharakter in Kombination mit einem reichen Oberflächen- und Farbrepertoire machen Kiik zu einem modernen Einrichtungssystem für jeden Kontext. Die Grundform von Kiik umfasst Sitze mit oder ohne Rückenlehne, dazu Liegen und dreieckige, runde, quadratische oder rechteckige Tische sowie Ablagen in verschiedener Höhe. Unterschiedliche Bezugsstoffe und Farbtöne verleihen Kiik eine individuelle Note passend zum jeweiligen Umfeld: dynamisch kontrastreiche Varianten sind ebenso möglich wie feste Muster durch wiederkehrende Formen. Kiik eignet sich ideal für den Besucher- und Arbeitsbereich und für alle Räume, in denen man zusammentrifft, um miteinander zu sprechen oder zu arbeiten, sich zu begegnen oder einfach nur zu entspannen.

Preview

Paravan, design by Lievore Altherr, 2018
Paravan definiert Räume. Gestaltete Form und Strukturelement in einem, schafft Paravan Räume und verleiht ihnen Kontur. Wie eine Schale für Ideen und Gedanken. Mit seinen schalldämpfenden Panelen ermöglicht Paravan Privatheit in großen offenen Räumen, und fördert so Konzentration und gemeinsames Arbeiten.

Die Trennwandmodule von Paravan können zu verschiedensten Umrissformen konfiguriert werden, vom einfachen Rechteck bis zur elegant geschwungenen Linie. Grundmuster lassen sich linear wiederholen oder variantenreich durchbuchstabieren. Paravan bringt Form, Rhythmus und Farbe in den Großraum. Stellschirme mit runder oder gerader Kontur sowie eine große Bandbreite von Oberflächen und Farbtönen eröffnen Möglichkeiten für jede Raumkonstellation. Paravan ist wie geschaffen für Lounge- oder Arbeitsbereiche, optionale inbegriffen. Mit seiner eleganten Linie und seinen lebendigen Farben passt Paravan zur gesamten Produktpalette von Arper: einheitlicher Ausdruck für große Räume. Regal-und Garderobenmodule

Collection Updates

Dizzie, design by Lievore Altherr Molina, 2004
Die Tische der Dizzie-Serie sind jetzt auch mit Auflagen in weißem italienischem Marmor lieferbar. Die eleganten Marmorauflagen gibt es in den Größen für Bar- und Beistelltische in jeweils zwei Höhen. Eine gediegene Krönung für die geschmeidige Tischform von Dizzie, ob zu Hause, im Gast- oder Arbeitsbereich. Die Tischfüße von Dizzie sind lieferbar in verchromtem oder weißlackiertem Stahl; weiße MDF- oder Laminatauflagen in den Dimensionen Groß und Klein in rund oder ovalrechteckig. Die Version H 50 mit ovalem Fuß gibt es außer in Weiß in vier Farbvarianten: Mokka, Rot, Sand und Schwarz. Die Marmorversion von Dizzie in den Größen für Bar- und Beistelltische ist in jeweils zwei Höhen verfügbar, das Gestell für den Beistelltisch in Noir Sable und Weiß, für den Bartisch nur in Weiß.

Arcos, design by Lievore Altherr, 2017
Die Arcos-Familie bekommt Zuwachs. Der neue Dreisitzer bietet großzügige Sitzfläche und elementare Formgebung in einem. Zwischen den klassische Eleganz verbreitenden Aluminiumgussarmlehnen der Arcos-Serie finden nun drei Personen bequem Platz. Arcos steht in vier Sitzvarianten zur Auswahl: als Stuhl, Sessel, Zwei- oder Dreisitzer, jeweils mit Gestellschlitten und integrierten Armlehnen aus wahlweise poliertem oder pulverbeschichtetem Aluminium. Für die Polsterung bietet Arper ein breites Repertoire von Bezugsmaterialien an, passend zu Armlehnen und Gestell. Mit seinen vier Ausführungen lässt sich Arcos beliebig zu den verschiedensten Sitzkonstellationen im Wohn-, Hotel- und Gaststätten- oder Bürobereich kombinieren.

Cross, design by Metrica, 2014
Cross gibt es jetzt auch in 105 cm Höhe sowie mit zwei verschiedenen Auflagen: als Tischplatte zum entspannten Austausch und als Arbeits- und Besprechungspult; beide kommen in zwei Größen und Farben ins Programm, jeweils in weißem Fenix-Laminat und mit optionalen Kabelschächten.
Die großzügigen Dimensionen von Cross, zugleich minimalistisch und stabil, lassen viel Raum zum kreativen Arbeiten. Ein Kabelkanal in der Tischmitte erlaubt den kompletten Anschluss an das Computerzeitalter. Cross schafft eine breite Basis für Arbeit und Austausch, und dies in formvollendeter Gestaltung.

Pix, design by Ichiro Iwasaki, 2010
Die Vier- und Rechteckformen von Pix Cubo haben etwas Spielerisches. Lieferbar in allen Farben des Regenbogens, lassen sich die Polsterhocker von Pix wie Bauklötze beliebig kombinieren, im Wohn- ebenso wie im Arbeitsbereich. Bequemlichkeit mit einer spielerischen Note.
Pix Cubo es gibt ihn in quadratischer oder rechteckiger Grundform. Pix Cubo lässt sich leicht kombinieren, er passt zur gesamten Pix-Reihe und zur Kiik-Kollektion und macht diese noch ein wenig vielfältiger.

Duna 02, design by Lievore Altherr Molina, 2014
Wie eine Blüte sich öffnet, so entfaltet sich die zeitlose Silhouette von Duna -- sitzen wie in einem Blütenkelch. Jetzt gibt es Duna mit Sitzschale aus zu 100 % aus Produktionsabfällen recyceltem Kunststoff. Von der Natur inspiriert, zum Wohle der Natur. Eine ökologische Ausführung sich mit den Vierbeingestellen in Holz oder lackiertem Stahl kombinieren lässt.

Salone Internazionale del Mobile 2018
Messegelände Fiera Milano, Rho
17. bis 22. April 2018

Halle 16, Stand C29 D30

Fuori Salone
Special event: Together
18. April 2018
18:30 bis 21:30 Uhr

Arper Showroom
Via Pantano 30
20122 Mailand

Damit diese Webseite optimal genutzt werden kann, machen wir Gebrauch von Cookies und Cookies Dritter. Durch das Navigieren auf dieser Webseite akzeptieren Sie die Cookies und erklären sich mit der Nutzung der Cookies in Übereinstimmung mit den angegebenen Fristen einverstanden. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung,