• Presse

Presse

  • Pressekontakte

Italien

Umbrella comunicare design
Evelina Bazzo & Camilla Tosi
Viale Felissent 48
31100 Treviso
Italien

T +39 0422 305442
F +39 0422 791800
M +39 328 9190706
E arper@umbrella.it

Deutschland, Österreich, Schweiz, Niederlande

Neumann communication
Anne Polch & Anna Weidemann
Eigelstein 103-113
50668 Köln
Deutschland

T +49 (0)221 91 39 49 0
F +49 221 91394919
M +49 (0)177 7788921
E arper@neumann-communication.de

United Kingdom

Arper UK Ltd
Sophie Fabiani
11 Clerkenwell Road
London EC1M 5PA
United Kingdom

T +44 (0)20 7253 0009
M +44 7557 900717
E sophiefabiani@arper.com

 

USA & Kanada

DADA Goldberg
Defne Aydintasbas
195 Chrystie Street, Suite 901F,
New York, NY 10002

T +1 212 673 3232
F +1 917 379 3577
M +1 917 379 3577
E defne@dadagoldberg.com
 

Japan

How Inc.
Mie Aizawa & Asako Gemma
#401 Fonte Toyama 2-22-14 Minami Aoyama,
Minato-ku,
Tokyo 107-0062 Japan

T +81(0)3 5414 6405
E mie@how-pr.co.jp
E asako@how-pr.co.jp

Andere Länder

Arper SPA
Stefania Zamuner
Via Lombardia 16
31050 Monastier di Treviso (TV)
Italien

T +39 0422 791847
F +39 0422 791800
M +39 345 6408110
E press@arper.com

  • Log In

Sollten Sie Fragen haben, kontaktieren Sie
uns gerne unter infoweb@arper.com.

Noch nicht registriert? Melden Sie sich hier
an für eine persönliche Online-Erfahrung,
und um auf exklusive Inhalte zugreifen zu können.

Titel
Datum

During the London Design Festival, from 20-23 September Arper hosts for the second year the official digital hub of 100% Design: the Arper Bloggers Lounge.

A dedicated area for bloggers and press, the Lounge is the ideal place to work, network, and re- charge, all in a peaceful and inspiring environment. Guests will be able to enjoy free dedicated wi-fi and charging points, as well as refreshments.

Furnished with Arper’s colourful and distinctive collections, The Bloggers Lounge is one of the specially commissioned installations of 100% Design falling under the theme of “Elements”.

New for this year, the Arper Bloggers Lounge will host official interviews, and informal talks open to all visitors, creating stimulating content to be shared on site and extensively on all digital platforms.
Finally, Arper is excited to have been invited to participate with one of its iconic products in this year's show’s immersive installation which explores the theme of Elements on a grand scale. Max Fraser’s entrance feature brings together an edited selection of iconic products from the past and present, celebrating an element of each which boasts intelligent design solutions, sophisticated tooling or innovative production techniques.

ARPER - PROGRAMME OF EVENTS
Arper Bloggers Lounge opening hours
20- 21-22 September 10 am – 6 pm
23 September 10 am – 5 pm

Talks
Wednesday 20 September, 3 pm
Together Alone – is technology helping or hindering millennials to come together?
OnOffice editor Helen Parton will be in-conversation with a leading blogger to find out more.
Thursday 22 September 6 pm – Late opening
100% Design content editor Max Fraser talks about his curation of the show’s entrance feature.

Come and join us:
Arper Bloggers Lounge at 100% Design
20-23 September
Olympia London, Hammersmith Rd, W14 8UX London, United Kingdom

Follow Us:
@ArperOfficial
#ArperBloggersLounge
#Arper #100Design

PRESS ENQUIRIES:

Sophie Fabiani, Communications Manager UK, Arper UK Showroom: 11 Clerkenwell Rd, EC1M 5PA
E: sophiefabiani@arper.com
T: +44 (0) 20 7253 0009
W: www.arper.com

Notes to editors:
Arper
Arper is an Italian company that designs, produces and distributes worldwide tables, chairs, and furnishings for the home, office and contract sectors. Arper is renowned for its colourful and versatile collections which adapt and blend into the layout of each project, offering innovative solutions to specific requirements of flexibility and customisation.

100% Design
100% Design is the commercial cornerstone of the London Design Festival and the largest and longest running design trade show in the UK, taking place in one of London’s most inspiring venues, Olympia London.

PDF

Auf der Mailänder Möbelmesse 2017 präsentierte sich das italienische Möbelunternehmen Arper mit einem neuen Messestandkonzept, für das es nun mit einem der renommierten Iconic Awards 2017 „Best of Best” in der Kategorie Architektur geehrt wurde.

Das spanische Architekturbüro MAIO hat gemeinsam mit Arpers Kreativdirektorin Jeannette Altherr eine ganz neue Heransgehensweise an das Ausstellungdesign gefunden. Ziel war es, einen Ort zu schaffen, der die Interaktion zwischen Architektur und Arpers Kollektionen abbildet. Das Ergebnis ist ein System, welches auf verschiedenen geometrischen Formen basiert, die auf unterschiedliche Art und Weise zusammengesetzt und organisiert werden können. Die Elemente stellen jeweils eigene Strukturen dar, sie sind freitragend, leicht zu montieren und effizient. Eben jene Flexibilität und Vielseitigkeit sowie die reduzierte Formensprache sind auch Kernwerte des typischen Arper-Designs.
Die Jury des Iconic Awards lobte das Konzept der einzelnen Module, welche nicht nur ein „beeindruckendes Gesamtbild schaffen, sondern auch sensationelle Details entstehen lassen. Es handelt sich um eine Geschichte, welche eine kleine Stadt beschreibt, in deren Mitte sich eine Art kosmopolitischer Marktplatz befindet, welche von individuell gestalteten Räumen umgeben ist. Diese bilden zusammen mit den ausgestelten Möbeln einzelne Räume mit speziellen Charakteren, vom Wohnzimmer bis zum Büro oder beides in einem. Eine schöne Idee, die auf intelligente Art mit der Fantasie des Betrachters spielt und dabei positive Emotionen weckt."

Auf dem Salone wurde das neue Messestandkonzept gleich in zwei Varienten genutzt. Neben der Hauptpräsenz in Halle 16 zeigte Arper seine Produkte auch in Halle 22 im Rahmen der Ausstellung Workplace 3.0. Hier wurde das Ausstellungssystem sowohl in Bezug auf die Formen als auch auf die Materialien ganz unterschiedlich eingesetzt. Der zweite Messestand spielte mit Schatten und Transparenz, was in Verbindung mit der Wandverkleidung aus lichtdurchlässigem Material den Effekt hatte, dass die Kontinuität der Räumlichkeiten betont und so die räumliche Wahrnehmung verstärkt wurde.

Der vom Rat für Formgebung (German Design Council) vergebene Iconic Award bewertet mit einem ganzheitlichen Blick ganze Designprozesse und das Zusammenspiel verschiedener Disziplinen. Die internationale Jury setzte sich zusammen aus Verantwortlichen aus den Bereichen Architektur, Interior Design, Design und Unternehmenskommunikation. Die feierliche Preisverleihung findet am 4. Oktober im Rahmen de Expo Real in der Münchner BMW Welt statt.

 

PDF

Der italienische Möbelhersteller Arper seinen ersten Meeting Hub in Belgien ein. Als Location wurde eine antike Villa auf dem Land in der Nähe von Brügge (Flandern) gewählt. Der 120 m2 große Raum in Beernem zeigt auf anschauliche Weise die vielseitige Design-Kollektion von Arper, die Stühle, Sofas und Tische umfasst. Architekten, Interior Designer und Designbegeisterte sind herzlich dazu eingeladen, im erfrischenden Ambiente des Meeting Hubs zusammenzukommen, sich inspirieren zu lassen und um gemeinsam mit dem Arper-Team Projekte zu entwickeln. Der Arper-Space wird auch für Schulungen eingesetzt werden – die beschauliche Umgebung unterstützt konzentrierte Workshops und Meetings.

Arper fertigt und vertreibt weltweit Sitzmöbel und Tische für die Objekte, Büros und den privaten Bereich. Das Unternehmen wurde 1989 als Weiterentwicklung einer kleinen Ledermanufaktur gegründet, die in den achtziger Jahren als Familienbetrieb von Luigi Feltrin geführt wurde. Heute ist Arper ein international aufgestelltes Unternehmen mit elf Showrooms in den wichtigsten Designhauptstädten der Welt. Die Ausstellungsflächen spielen unterschiedliche strategische Rollen für die Erschließung des jeweiligen Markts. Die vier Showrooms in New York, Dubai, London und Tokio sind gleichzeitig Sitz von Arper-Tochtergesellschaften. Daneben gibt es aktuell noch die beiden Zweigstellen Arper Sweden und Arper Singapore. Die Showrooms in Mailand, Köln, Stockholm, Amsterdam, Oslo und Chicago fungieren als Ausstellungsräume, Treffpunkte und Schnittstellen mit den lokalen Design-Communities. Angerundet wird das Bild der internationalen Präsenzen durch den Showroom am Sitz der Firma im italienischen Treviso.
Im Rahmen der Weiterentwicklung des Unternehmens ist der neue Meeting Hub in Belgien für Arper ein wichtiger Schritt nach vorne, da er die Möglichkeit für den Aufbau einer langfristigen Zusammenarbeit und für den Ausbau der bereits bestehenden Beziehungen in Belgien bietet. Der Meeting Hub ist in erster Linie als Ort gedacht, an dem Designer und Architekten ihrer Kreativität freien Lauf lassen können und an dem neue Kooperationen entstehen. Der neue Meeting Hub wird deshalb als Veranstaltungsort für Meetings, Get- Togethers und Schulungen dienen. „Wir freuen uns, diese wundervollen Räumlichkeiten zu eröffnen", so Claudio Feltrin, Präsident und CEO von Arper. „Belgien stellt für uns eine großartige Gelegenheit dar und der Meeting Hub ist der perfekte Ort, an dem sich Architekten und Designer treffen können, um Ideen zu teilen und kreativ zu sein."

Der Meeting Hub in Beernem ist den Einrichtungslösungen des Unternehmens gewidmet, die über die reine Funktionalität hinausgehen und schlichtes Design, Flexibilität und Schönheit miteinander vereinen. Der Stil der Kollektionen ist von einer essentiellen und modernen Eleganz geprägt, die für zeitlose Werte steht. Arper wird hier seine Produkte präsentieren, einschließlich Stühle – für die Bereiche Büro, Lounge und Contract –, Sofas und Tische. Zu sehen sein werden u.a. die erfolgreichen Catifa-Kollektionen, die akustischen Wand- und Stehpaneele Parentesit sowie der Bürostuhl Kinesit, alle entworfen vom Designstudio Lievore Altherr Molina. Weitere repräsentative Kollektionen, die die Markenidentität von Arper geprägt haben, sind das Sofa Steeve von Jean-Marie Massaud, die Poufs und Tische der Serie Pix des japanischen Designers Ichiro Iwasaki, der Tisch Nuur von Simon Pengelly und der Stuhl Juno von James Irvine.

Arper Meeting Hub
Sint-Jorisstraat 82
8739 Beernem
Belgien

PDF
Damit diese Webseite optimal genutzt werden kann, machen wir Gebrauch von Cookies und Cookies Dritter. Durch das Navigieren auf dieser Webseite akzeptieren Sie die Cookies und erklären sich mit der Nutzung der Cookies in Übereinstimmung mit den angegebenen Fristen einverstanden. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung,