Arper und Rubelli lassen Lina Bo Bardi gemeinsam hochleben

Photo courtesy: Instituto Lina Bo e P.M. BardiPhoto courtesy: Instituto Lina Bo e P.M. Bardi

Die 17. Architekturbiennale 2021 in Venedig würdigt Lina Bo Bardi und verleiht der italo-brasilianischen Architektin posthum den Goldenen Löwen. Die Zeremonie ist für Ende August im Beisein eines Vertreters des Instituto Bardi in São Paulo in Brasilien geplant, das die Erinnerung an die Architektin wach hält.

Auch Arper lässt Lina Bo Bardi hochleben, indem eine symbolische Brücke zwischen der Arbeit von Lina und der Einzigartigkeit von Venedig mit seinem kulturellen und künstlerischen Erbe geschlagen wird.

Von 2012 bis 2016 hat Arper Lina Bo Bardi über die Wanderausstellung Lina Bo Bardi: TogetherTogether präsentiert. Eine Reise, die dazu beigetragen hat, die architektonischen Werke und die künstlerischen Produktionen der Architektin, aber auch ihre Gedanken und ihr Engagement für die Menschen ans Licht zu bringen. Aus diesem Projekt ist auch der Bardi’s Bowl Chairhervorgegangen. Dieser Stuhl, den Lina Bo Bardi 1951 designt hat, ist nie in Produktion gegangen und wurde erstmals von Arper in einer limitierten und nummerierten Auflage von 500 Stück hergestellt.

© Matti Östling© Matti Östling

Anlässlich des posthum verliehenen Löwen hat Arper mit Rubelli, einer historischen venezianischen Stoffmarke, zusammengearbeitet, um den Bowl Chair mit zwei neuen Rubelli-Stoffen zu beziehen, die die Energie und die Vitalität von Lina Bo Bardi und ihrer brasilianischen Vorstellungswelt perfekt interpretieren.

Diese Stoffauswahl spiegelt die eklektische und zeitgenössische Essenz des Projekts Bowl Chair wider und bereichert es um taktile Empfindungen, Farben und Eindrücke, die von der Einzigartigkeit der italienischen Kultur inspiriert sind.
Lollypop und Eureka erstrahlen in sonnigen Farben.

© Macofilm© Macofilm

Lollipop ist ein Stoff organischen Ursprungs, der aus biologischen Extrakten aus Rizinussamen hergestellt wird. Pinselstriche in lebendigen Tönen bilden ein dynamisches Design, das den typischen Esprit der 50er Jahre aufgreift und an die Aquarelle erinnert, mit denen Lina Bo Bardi gerne die Ausdruckskraft des Bowl Chair erforschte.
Lollypop wird mit dem Stoff Rubelli Ralph kombiniert, der für die Kissen ausgewählt wurde.

© Macofilm© Macofilm

Eurekaist ein mehrfarbiges Gewebe, das eine gewollt regelmäßige Struktur entstehen lässt. Ein plastischer und satter Aspekt, der die Kostbarkeit eines handwerklichen Stoffes bewahrt und den geometrischen Formen des Bowl Chair Dynamik schenkt.
Eureka wird mit dem Stoff Rubelli Nap kombiniert, der für die Kissen ausgewählt wurde.

© Macofilm© Macofilm

Die Bowl Chair-Modelle mit Stoff Rubelli gehören zur limitierten Auflage von 500 nummerierten Exemplaren und gesellen sich zu den Ausführungen aus Stoff Kvadrat und Leder, die bereits verkauft werden.

Für weitere Informationen: bardisbowlchair.arper.com

Wir Bleiben
in Kontakt!
Informationen zu Produkten, Events,
Geschichten und anderen Neuheiten für Sie.

Lassen Sie sich von der neuen App von Arper inspirieren

Laden Sie die App auf Ihr Tablet herunter und erkunden Sie unsere Welt auf vollkommen neue Art!